Dachboden elektroinstallation

Vivese Senso Duo Oil

Elektroinstallation ist ein schwieriger Organismus, in dem alles zusammenarbeiten muss. Wenn das Element selbst ausfällt, kann es ein wichtiges Unglück erreichen. Meist erreicht es einen großen Stromschlag oder ein Feuer, bei dem Menschen noch sterben können. Außerdem müssen Elektroinstallationen gepflegt, regelmäßig von qualifizierten Elektrikern überprüft und alle Fehler fortlaufend behoben werden.

Die allerwichtigste Rolle bei jeder elektrischen Installation ist die Auswahl der Schutzmaßnahmen. Von diesem entscheidenden Faktor kann Ihr Leben oder Ihre Gesundheit abhängen. Sicherheit sollte in vielen Bereichen gewählt werden. Es beginnt mit der Hauptsicherung, die beim Abschluss des Vertrages über die Lieferung von Strom den vom Kraftwerk ermittelten Nennstrom aufnehmen will. Es wird so eingesetzt, dass es unmöglich ist, eine größere Elektrizitätssumme zu erhalten, als der letzte Vertrag zeigt. In diesem Fall würden die Stromkabel vor unserem Haus oder Arbeitsplatz durchbrennen.Als nächstes haben wir einen Stromzähler und eine Hauptschalttafel im Land. Diese Schalttafel ist das Herzstück der Elektroinstallation. Jeder Kurs beginnt genau dort. Jeder ist mit einer geeigneten Sicherung mit festem Nennstrom versichert. Die Auswahl der Schutzmaßnahmen sollte von einem Elektrofachmann vorgenommen werden, der das Elektroinstallationsprojekt bereits vor seiner Vorbereitung für uns ausführt. In dieser Phase wird festgelegt, wie viele Schaltkreise berücksichtigt werden, die auch den darin fließenden Verkehr versorgen sollen. Es ist dann unbedingt zu verwenden, da hieraus ein ausgewählter Leiterquerschnitt auch als Folge eine Sicherung mit dem richtigen Bemessungsstrom resultieren soll. In der Regel wird selten die sogenannte Schutzselektivität angewendet, dank derer im Falle eines Kurzschlusses nur die Sicherung des Bereichs ausgeschaltet wird und nicht der Hauptschutz, der den Wunsch nach einer Wohnung abschneidet.