Erdung wie auszufuhren

TestolanTestolan Ein einzigartiger Stimulator der Funktion des männlichen Organismus

Erdung ist eine besonders gute Form des Blitzschutzes.Erdung ist dann ein Prozess, der aus dem Leitfaden hervorgeht, der eine gut leitende Substanz ist.

Die besten Strömungen sind Wasser, Graphit, Eisen, Stahl, Aluminium, Gold, Kupfer und Silber.Die Führung verbindet den Körper mit dem elektrifizierten Boden, und im Ergebnis dieser Verbindung gibt der elektrifizierte Körper die Ladung zurück oder nimmt die Ladung auf, wodurch sie zu ihrer Gleichgültigkeit führt.

Der Aufbau der Erdungsvorrichtung ist nicht besonders kompliziert. Eine solche Vorrichtung wird aus Erdungselektrode und Erdungsdraht, Verbindungskabel, Klemme oder Schiene und Erdungsdrähten aufgebracht.Es gibt zweite Arten von Erdungen. Die wichtigen Typen sind: Erdung, Hilfs-, Komfort- und Schutzerdung.

Erdungsklemmen spielen eine wichtige Rolle bei der Erdung. Diese Klemmen bestehen aus Aluminium und dienen zum Anschluss von Blitzableitern an die Struktur. Erdungsklemmen oder Erdungen sind Teil des Erdungssystems der Struktur und gewährleisten den elektrischen Anschluss einer bestimmten Anzahl von Drähten im Erdungscharakter.Die Terminals rechnen aufgrund ihres Designs mit freien, gepressten, flachen; einfache Pressen; eckig flach gedrückt; eckig gedrückt; Offline - gepresste Fugen.Die Art der verwendeten Klemme und ihre Konstruktion wird unter anderem von der Anzahl der angeschlossenen Drähte (Erdung der Personen bestimmt.

Der Anschluss des Erdungsleiters an die Erdung sollte genau erfolgen und die Anforderungen für den elektrischen Anschluss erfüllen.Bei dieser Konstruktion wird das Thermitschweißen unter Verwendung von Pressklemmen, Schraubklemmen oder anderen derartigen mechanischen Verbindungen verwendet. Für mechanische Verbindungen sind die nach den Anweisungen des Herstellers festgelegten Grundsätze einzuhalten.Bei der Installation eines Blitzschutzsystems sollte besonders auf die verwendeten Klemmen geachtet werden, die zunächst nicht den Erdungsleiter oder den Erdleiter beschädigen sollten. Bei der Montage eines solchen Verfahrens wird grundsätzlich davon ausgegangen, dass die nur aus der Lötverbindung bestehenden Verbindungen und Griffe keine ausreichende mechanische Festigkeit bieten und beschädigt werden können.