Explosionsgeschutzte lufter

Die EX-Bezeichnung ist eine zusätzliche Bezeichnung, Explosionsschutz, die für Geräte und Schutzsysteme oder deren Komponenten und Mengen gestartet wird.

In Verbindung mit langen Diskrepanzen in der Sicherheitsabteilung an den Enden der Europäischen Union wurde beschlossen, die bestehenden Bestimmungen in bestimmten Mitgliedstaaten zu vereinheitlichen. Einheitliche Rechte haben einen sehr viel einfacheren und engeren Warenfluss zwischen den EU-Ländern ermöglicht. So ist das sogenannte Die neue Lösungsrichtlinie, die eine entscheidende Lösung für die Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedstaaten darstellt.Für explosionsgefährdete Bereiche und Geräte, die vor kurzem in Betrieb genommen wurden, sollten zwei grundlegende ATEX-Informationen (von French Atmosphere Explosible erwähnt werden:- Richtlinie 94/9 / EU ATEX95 des Europäischen Parlaments und des Europäischen Rates (vom 23.03.1994 zur Harmonisierung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über Geräte, Maschinen und Schutzsysteme, die in explosionsgefährdeten Bereichen eingesetzt werden,- Richtlinie 99/92 / EG ATEX137 (vom 16.12.1999 zur Regelung der Mindestanforderungen in Bezug auf Schutzumfang und Sicherheit von Personen in den Klassen, in denen die Gefahr einer Explosionsgefahr besteht.Alle EX-Geräte sollten ordnungsgemäß gekennzeichnet sein und eine Reihe von Tests bestehen, die alle Produktionsfehler enthalten. In den Richtlinien der Europäischen Union, die 2003 von uns angenommen wurden, werden die Arbeitsprinzipien und die Bereitstellung dieses Ausrüstungsmodells genau festgelegt und festgelegt.Nichts zum Thema Atex finden Sie hier.